Zurück


Alters - Erscheinungen


Wenn man alt wird fängt es normalerweise an dort zu zwicken und da zu stechen. Man bekommt Falten und wird immer dicker.   Dies muß aber nicht sein! 
Die üblichen Krankheiten, die man normalerweise "zu bekommen hat", kann man verhindern.  WIE?
Erstens: man hat ein hohes Bewußtsein
oder
Zweitens: wenn dies noch nicht der Fall ist, dann sollte man die folgenden 10 Regeln zu Rate ziehen.
Viel Spaß beim "Nicht-Altern".

die WFG-Schriftleitung





(Quelle: Natürlich Leben Nr.2/1999)


Das sind die 10 wichtigsten Alters - Erscheinungen

1)Nachlassende Sehkraft

Schneller Übergang zu einer "schärferen" Brille.  Grauer Star.
Ursache: zuviel Brot, Körner und Kartoffeln. 
Grüner Star: Zuviel tierisches Eiweiß.


2) Nachlassendes Hörvermögen

Auch hier ist die stärkereiche tote Kleisterkost die Hauptursache.



3) Arteriosklerose

Diese beginnt oft bereits im jugendlichen Alter.
Die Gefäße "verkalken".  Ablagerungen an den Adern überall im Körper zeigen einen steifen, verknöcherten Körper an.  Hirn- und Herzinfarkte drohen.  Der Blutdruck steigt.  Medikamente beseitigen nicht die Ursache. Hämorrhoiden und Venenentzündungen zeigen ebenfalls einen älter werdenden Körper an.


4) Osteoporose

Zu hoher Eiweißverzehr vom Tier trägt die Hauptschuld am weicher werdenden, löchrigen Knochensystem.  Jede tote Säurekost benötigt zur Verdauung basischen Ausgleich.  Da stets zu wenig Base zugeführt wird, holt sich der Körper das wertvolle Kalzium aus den Knochen und Zähnen.


5) Altersflecken

Diese unbeliebten bräunlichen Flecken im Gesicht und an Händen zeigen augenscheinlich das Älterwerden an.  Diese Flecken bestehen aus Amyloid-Ablagerungen vornehmlich aus dem Tierweißstoffwechsel.  Wenn diese sich vermehrt im Gehirn ablagern, dann droht die schreckliche Alzheimerkrankheit.  In Deutschland gibt es bereits 800.000 Alzheimer - Kranke.  Der betroffene US-Präsident kennt seine Familie nicht mehr.


6) Gicht, Rheuma

Die Ursache ist auch hier wieder der Verzehr von zuviel Fleisch und zu vielen stärkereichen der Hitze ausgesetzten Kohlenhydraten.  Unser Körper kann die Harnsäureflut nicht mehr auf den normalen Wegen ausscheiden.  Also Ablagerungen in den Gelenken und den Muskeln (Muskelrheuma).  Kortison kann nicht heilen, sondern zerstört auf die Dauer Leber und Nierven.


7) Abgenutzte Gelenke  

Wegen abgenutzter Gelenke  sind 90% der Rentner in ärztlicher Behandlung.  Besonders die Kniegelenke wollen nicht mehr richtig.  Es knirscht in den Gelenken.  Krumme Rücken mit schlürfenden Trippelschritten begegnen uns überall.  Wie bei allen Erkrankungen könnte Rohkostverzehr aus Früchten und Gemüse große Erleichterungen bringen.


8) Müdigkeit

Ein müder Körper zeigt die weit fortgeschrittene Ansammlung von Giften und Schlacken im ganzen Körpergewebe an.


9) Wenidigkeit

Die Sinnesorgane lassen nach.  Das sieht man an der schwerfälligen Reaktion älterer Menschen.  Das fällt besonders beim Autofahren auf.


10) Übergewicht

Du brauchst Dich nur umzuschauen.  Von Jahr zu Jahr werden die fettigen Rettungsringe umfangreicher.  Die fettigen Oberschenkel und das Doppelkinn lassen grüßen