Zurück


Vorträge/Gesprächskreis



In dieser Rubrik möchten wir Ihnen regelmäßig interessante Termine von Veranstaltungen, wie z.B. Vorträge und Seminare, welche in unsere Themengebiete passen, bekanntgeben.
Sollten auch Sie über interessante Veranstaltungen Bescheid wissen, so geben Sie uns doch bitte Informationen darüber, damit wir diese hier veröffentlichen.

die WFG-Schriftleitung





  VORTRAG in ZIERENBERG bei Kassel 

Kaiser und Endzeitschlacht -
der Untersberg im Zentrum der Weissagung



Seit über einem Jahrzehnt interessieren wir uns für den Untersberg, das Walserfeld und den Walser Birnbaum im Grenzgebiet Berchtesgadener Land / Salzburger Land.  Die Fällung des berühmten "Birnbaumes vom Walserfeld" im Dezember 2015 regte daher erneut zu intensiven Forschungen an, besonders im Hinblick auf überlieferte Weissagungen im Zusammenhang mit dem Untersberg.  Es ergaben sich überraschende Übereinstimmungen zwischen der Weissagung vom Walser Birnbaum und historischen Prophezeiungen (z. B. Alois Irlmaier).  Weitere Fragen harrten der Beantwortung: Warum sind die Bewohner rund umden Untersberg davon überzeugt, daß der "Kaiser" im Berg sitzt? Welche Bedeutung hatte das Walserfeld in der fernen Vergangenheit? Hat der Walser Birnbaum eine mythologische Bedeutung?  Wurde die alte Weissagung in modernen Romanen und Filmen verwendet?  Welcher "Fürst soll seinen Schild an den Birnbaum hängen"? 
Der erste Teil des Vortrages befaßt sich mit den zeitlichen Begebenheiten rund um die Weissagung.  Die Entschlüsselung der oben gestellten Fragen wird im zweiten Teil ausführlich behandelt.  Umrahmt wird alles durch zahlreiche Bilder.


Vortragender: Marco Nünemann (Berchtesgaden)

Veranstaltungstermin: 23. April 2017

Vortragsbeginn: 09 Uhr 45 bis 12 Uhr 30 (geöffnet ab 08 Uhr 45)

Veranstaltungsort: "Kasseler Hof" in 34289 Zierenberg bei Kassel

Eintritt: Euro 10,00

Veranstalter: Forum für Grenzwissenschaft und Kornkreise (FGK)
www.fgk.org
(für weitere Infos ist der Veranstalter anzuschreiben)









  VORTRÄGE in Waldsolms-Brandoberndorf im Taunus 
(Sonderveranstaltung)


(Vormittags)
Kaiser und Endzeitschlacht -
der Untersberg im Zentrum der Weissagung


Seit über einem Jahrzehnt interessieren wir uns für den Untersberg, das Walserfeld und den Walser Birnbaum im Grenzgebiet Berchtesgadener Land / Salzburger Land.  Die Fällung des berühmten "Birnbaumes vom Walserfeld" im Dezember 2015 regte daher erneut zu intensiven Forschungen an, besonders im Hinblick auf überlieferte Weissagungen im Zusammenhang mit dem Untersberg.  Es ergaben sich überraschende Übereinstimmungen zwischen der Weissagung vom Walser Birnbaum und historischen Prophezeiungen (z. B. Alois Irlmaier).  Weitere Fragen harrten der Beantwortung: Warum sind die Bewohner rund umden Untersberg davon überzeugt, daß der "Kaiser" im Berg sitzt? Welche Bedeutung hatte das Walserfeld in der fernen Vergangenheit? Hat der Walser Birnbaum eine mythologische Bedeutung?  Wurde die alte Weissagung in modernen Romanen und Filmen verwendet?  Welcher "Fürst soll seinen Schild an den Birnbaum hängen"? 
Der erste Teil des Vortrages befaßt sich mit den zeitlichen Begebenheiten rund um die Weissagung.  Die Entschlüsselung der oben gestellten Fragen wird im zweiten Teil ausführlich behandelt.  Umrahmt wird alles durch zahlreiche Bilder.




(Nachmittags)
ABERGLAUBE oder VOLKSWEISHEIT?

Alte Volksbräuche, Bauernregeln und Wetter, sowie die Heilkunde, erfahren eine völlig neue Erklärung.

Eine tausendjährige Weisheit von unerhörter Tragweite für die Gesundheit und Umwelt wurde von der heutigen Zivilisation als Bauernregeln belächelt oder als purer Aberglaube verspottet.
Anstatt den angeblichen Aberglauben ebenfalls als bloße Naivität des einfachen Volkes abzutun, hat jedoch der Naturbeobachter und Schriftsteller, Hanns Fischer - unter Anwendung der Erkenntnisse der Welteislehre - , in jahrzehntelanger Arbeit dieses geschmähte und belächelte Gebiet als eine tiefe Volksweisheit enthüllt.  Hanns Fischer stellt hier nicht nur ein Volkswissen vor uns hin, das teilweise älter als zehntausend Jahre ist, sondern dieses überragt alles, was unsere heutige Naturwissenschaft zu bieten vermag.  Es wird somit ein Blick in unsere eigene ur-bäuerliche Seele getan und gezeigt, daß diese Bauernregeln sich auf nachprüfbare Tatsachen unserer Umwelt stützen.  Es ist eine völlige Umwälzung der Volkskunde und der Erkenntnis des Wissenstandes unserer Vorfahren.

- Alte Volksbräuche kommen wieder zu ihrem rechten Sinn.
- Der Heilkunde wird ein unendliches Gebiet eröffnet (Heliobiologie v. Hanns Fischer).
- Kein Aberglaube, wenn der Volksglaube bestimmten Steinen und Pflanzen lebens- und gesundheitsfördernde Bedeutung beilegt.
- Die Bedeutung von Kreuzwegen, Kraftplätzen, Sommersonnen- und Wintersonnenwende, Ur(Bauern)Kalender, Knecht-Rupprechts-Rute usw. erfahren eine verblüffende, aber logische Erklärung.
- Der Schlüssel zum richtigen Verständnis vieler Alltäglichkeiten und Gewohnheiten.
- Die Wiedergeburt der Ahnenseele aus alten Volksbräuchen und Volkswissen.



Vortragender: Marco Nünemann (Berchtesgaden)

Veranstaltungstermin: 16. Mai 2017

Vortragsbeginn/-dauer: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Veranstaltungszentrum Waldsolms-Brandoberndorf,
Hasselborner Str. 19 bis 21, 35647 Waldsolms-Brandoberndorf im Taunus

Eintritt: Euro 40,00 (beide Vorträge) oder Euro 20,00 (ein Vortrag)

Veranstalter: Maxii Energii GmbH
http://maxii-energii.de
Weitere Infos zur Veranstaltung und Anmeldung:
http://maxii-energii.de









  Vorträge in Hof bei Salzburg im Golden Earth Center 


Untersbergfesttag am 24. Juni 2017

Der Untersberg und seine Resonanz

Magisches, Mystisches, Geheimnisvolles und Wundersames von einem ganz besonderen Berg in den Alpen.


Referenten:

1) 15 Uhr bis 16 Uhr 30 - Herbert Josef Schmatzberger auch bekannt als der Untersbergpfarrer - www.marienheilzentrum.org
"Der Untersberg gilt als machtvoller Kraftort, manche nennen ihn das Herzchakra unseres Planeten.  Er ist sowohl magisch wie mythologisch interessant.  In ihm soll Kaiser Karl der Große schlafen und so ist der Berg eng mit dem Kaisermythos verbunden.  Auch einige spezielle Plätze am Fuße des Berges und die Untersbergpilgerung und vieles mehr wird es zu berichten geben."

2) 17 Uhr bis 18 Uhr 30 - Marco Nünemann, Institutsleiter des Privatinstitut für Welteislehre, Heliobiologe, Schrifsteller und Vortragsreisender www.wfg-gk.de
"Seit über einem Jahrzehnt beschäftigt sich Marco Nünemann mit dem Untersberg, dem Walserfeld und seinem Birnbaum.  Die Bedeutung der Weissagung, ist der wichtigste Fingerzeig für unsere gegenwärtige Zeit und vor allem für die Zukunft.  Denn hier am Untersberg, ist jenes auserwählte Gebiet, das jenem Kristall gleicht, der alles in der Welt widerspiegelt, was je in der Welt geschah und geschehen wird."

3) 19 Uhr bis 20 Uhr 30 - Norbert Barta, Untersbergbotschafter, Untersberggeher, Liedermacher und Botschafter der Golden Earth Vision www.untersberg-news.at
"Berg-Mensch-Resonanz.  Bildershow und nähere Betrachtung vieler mystischer Plätze und die damit verbundenen Energien, Geschehnisse und Zu- sammenhänge."

Es besteht auch die Möglichkeit, den Referenten Fragen zu stellen und vielleicht kann dies oder jenes Geheimnis gelüftet werden.


Wichtig mit Anmeldung: info@goldenearth.at
Tel: 0043 (0) 6505010309

Eintritt: Euro 22,00

Veranstaltungsort: Golden Earth Center, Egitlweg 6, A-5322 Hof bei Salzburg

Quartieranmeldung direkt im Golden Earth Center
Egitlweg 6, A-5322 Hof bei Salzburg
Tel: 0043 (0) 6229-20318; E-mail: info@goldenearth.at

Doppelzimmer pro Person € 38,00 - mit Frühstück
Einzelzimmer pro Person € 45,00 - mit Frühstück
Ferienwohnung mit vier Betten € 25,00 - mit Frühstück

Speisen und Getränke werden im Golden Earth Center angeboten.












WFG/Welteislehre-Gesprächskreis

Liebe Leser und Interessenten der WFG/WEL-Seiten,

wir möchten im Berchtesgadener Land einen WFG/WEL-Gesprächskreis ins Leben rufen.
Dieser Gesprächskreis soll eine aktive Gedankenaustausch-Plattform darstellen.  Hier werden all die Themen, die wir auf unserer Netzseite veröffentlicht haben, zur aktiven Diskussion gestellt.
In allen Bereichen unseres Lebens - in der Wissenschaft, Politik, Medizin usw. - bedarf es eines generellen Umdenkens und Umlernens.
Eine gemeinsame geistige Bewegung ist gerade in unserer Zeit mehr als je gefragt; also lasst uns damit anfangen!



 Termin: Derzeit keine Termine.  Bei Interesse, gerne melden.

Ort: Rund um den Untersberg

Erkennung unseres Stammtisches: Blaues Schild mit der Aufschrift "WFG/WEL-Stammtisch"



Zukünftige Interessenten möchten sich bitte über unsere E-Postadresse anmelden: wfg-gk@gmx.de

die WFG-Schriftleitung