Zurück


Könnten Nazi UFOs die USA angreifen ?



Folgender interessante Artikel wurde uns von http://fufor.de zugesandt.
Am 16/6/05 war auf der Netzseite http://weeklyworldnews.com/features/politics/61692
folgender Bericht (hier im Original) zu finden (Übersetzung in Deutsch darunter):


NAZI UFOS TO ATTACK U.S.
Flying saucers hiding in secret Antarctic base

By MICHAEL FORSYTH

AMERICA faces invasion by an armada of Nazi flying saucers -- launched from a secret underground base in Antarctica where they've been housed since World War II!
That's the horrifying claim of a National Security Agency source, who says global warming is to blame.
"Because of excess greenhouse gases in the atmosphere, the Antarctic ice is rapidly melting -- depriving German scientists, SS officers and their families of their sanctuary,' declares the source.
"Their 'final solution' is to conquer America."
The source claims that images collected by U.S. spy satellites reveal that at least 420 of the menacing saucers, each about 90-feet in diameter, emerged from the now-partially exposed base and are hovering over the continent -- waiting to attack.
"Radio messages we've intercepted and decoded suggest that each saucer is packed with enough super-advanced weaponry to destroy 10 American cities," warns the source.
It's been rumored since World War II that German scientists designed and built flying saucers.
"Adolf Hitler desperately sought a superweapon that could guarantee him victory," explains historian Lawrence C. Wangler. "One of the many secret projects his scientists pursued was the creation of a circular aircraft that could lift off vertically.
"The project was led by Dr. Viktor Schuberger, who designed a craft that utilized a vortex to generate magnetic fields, causing levitation.
"A prototype tested on Feb. 19, 1945, attained an altitude of 45,000 feet, according to Schuberger's notes."
Success came too late for Hitler to win Word War II. But the twisted maniac did dispatch men and equipment to construct a fleet that could fight another day -- in Antarctica.
The Germans had already extensively mapped the continent and claimed it in the name of the Third Reich.
"In March 1945, just before the end of the war, two German U-boats left a port on the Baltic Sea -- reportedly taking with them top SS officers and key members of the flying- saucer research team, plus saucer designs and plans for a gigantic underground complex. It's widely believed that the submarines were bound for Antarctica."
According to the NSA source, it's more than a belief -- it's a fact.
"The theory up until now was that if we leave them alone, they'll leave us alone," he says. "But it looks like that uneasy truce is about to end."

Published on: 06/16/2005





Hier eine Übersetzung ins Deutsche:


Fliegende Untertassen versteckt in geheimer Antarktik Basis
 
Amerika sieht sich einer Invasion von einer Armada Nazi Ufos gegenüber, die von einer geheimen Untergrundbasis in Antarktika gestartet wird, wo sie seit dem zweiten Weltkrieg beherbergt wurde.
Das ist die entsetzliche Behauptung einer NSA Quelle, die sagt daß die globale Erwärmung schuld ist.
"Wegen des Übermaßes an Treibhausgasen in der Antarktis schmilzt das Eis rapide. Dadurch werden deutsche Wissenschaftler, SS Offiziere und ihre Familien ihres Schutzes beraubt", erklärt die Quelle.
"Ihre 'Endlösung' ist die Eroberung von Amerika."
Die Quelle behauptet das von US Spionagesatelliten gesammelte Bilder enthüllen, daß mindestens 420 der bedrohlichen Untertassen, jede ca. 90 Fuß im Durchmesser, von der nun teilweise entblößten Basis aufgetaucht sind und über den Kontinent schweben nur auf den Angriff wartend.
"Funksprüche die wir abgefangen und entschlüsselt haben, legen nahe das jede Untertasse mit genug super fortgeschrittenen Waffen ausgestattet ist um 10 Amerikanische Städte zu zerstören." warnt die Quelle.
Es wird seit dem zweiten Weltkrieg gemunkelt das deutsche Wissenschaftler fliegende Untertassen entworfen und gebaut haben.
"Adolf Hitler suchte verzweifelt eine Superwaffe die ihm den Sieg garantieren konnte," erklärt der Historiker Lawrence C. Wangler.
" Eins der vielen geheimen Projekte die seine Wisenschaftler betrieben, war die Herstellung eines kreisförmigen Flugzeugs das vertikal abheben konnte.

"Das Projekt wurde von Dr. Viktor Schauberger geleitet, der ein Fahrzeug entwarf, das einen Wirbel zur Erzeugung eines magnetischen Feldes nutzte der Levitation hervorrief.

"Ein Prototyp der am 19.2.1945 getestet wurde, erlangte laut Schaubergers Notizen eine Höhe von 45000 Fuß."

Der Erfolg kam zu spät für Adolf Hitler um den zweiten Weltkrieg noch zu gewinnen. Aber der perverse Verrückte (nette Beschreibung nicht?) entsandte Männer und Ausrüstung um eine Flotte zu bauen, die später kämpfen kann--- in Antarktika.

Die Deutschen hatten den Kontinent bereits umfangreich kartographiert und erhoben im Namen des dritten Reiches Anspruch auf ihn.

"Im März 1945, kurz vor Ende des Krieges, verließen zwei Deutsche U-Boote einen Hafen in der Ostsee-- angeblich nahmen sie hohe SS Offiziere und Schlüsselmitglieder des fliegende Untertassen Entwicklungsteams, samt Untertassenkonstruktionsplänen und Pläne für einen gigantischen Untergrundkomplex mit. Es wird weitestgehend angenommen, daß diese Unterseeboote nach Antarktika unterwegs waren."

Laut einer NSA Quelle ist es mehr als ein Glaube, es ist ein Fakt.

"Die Theorie war bis heute, daß wenn wir sie in Ruhe lassen, werden sie uns auch in Ruhe lassen," sagte er. "Aber es sieht aus das diese unruhige Waffenruhe kurz davor ist zu enden."






Dabei ist diese Erkenntnis gar nicht so neu.  Auch der in millionenfacher Auflage in den USA erscheinene "National Examiner" brachte vor 18 Jahren folgende
"Sensationsmeldung" (Übersetzung in Deutsch darunter):

Examiner

National Examiner, January 26, 1988

UFO mystery solved!
They`re left over Nazis bent on establishing a bloody Fourth Reich

THE SOLUTION to the UFO mystery has been found at long last - the aliens are actually Nazis bent on establishing a bloody Fourth Reich!
And world governments have known about it all along, but they`re scared to death, says a leading researcher.
Nazi Germany had built a small fleet of UFO`s  as early as 1940, according to Christof Friedrich, author of UFOs: Nazi Secret Weapon? (Samisdat, Toronto, Canada).
Friedrich claims that German UFO scientists escaped from their war-torn  homeland as the Allied armies were closing in.
Writes Friedrich: "That some key scientists were obviously missing became clear, and though some plants and their installations were located, the staff with their machinery and prototypes had disappeared.  Even the test pilots had vanished."
And Friedrich contends Hitler and his wife, Eva Braun, tricked the world into believing they committed suicide in a Berlin bunker during the last days of World War II.
Among the evidence Friedrich presents that Hitler is alive:
1) The bodies of Hitler and Braun were never produced.
2) The items introduced as evidence are only circumstantial - two of Hitler`s hats, one pair of panties with the initials EB, and a few bones.
3) The bloodstains found on the furniture in Hitler`s quarters in the bunker were not of his blood type.
4) The most important witnesses and the men closest to Hitler have never been found.
5) There are too many reports and sightings, eyewitness reports, and even evidence that the suicide attempts was a brilliantly successful, carefully staged scenario.

The researcher says Hitler and Braun were flown to Norway in one of the world`s first jets.  The pair then boarded a submarine and were delivered to a secret base in South America.
Friedrich claims Hitler`s U-boat convoy engaged in a fierce battle with the British Navy and the Germans destroyed a British blockade with secret hightech weaponry.
Wrote Friedrich: "It would seem that the secret weapons, which Goebbels had spoken of in such glowing terms only a few days previous, were now put to use for the first time in an actual battle situation.
"The result was one sole survivor from a British destroyer and it was from this, the captain, that the words were uttered, 'May God help me, may I never again encounter such a force.'  The report of the captain was carried in El Mercurio, a Santiago, Chile, newspaper.
Friedrich contends that Hitler`s secret agents used counterfeit US dollars and British pounds to finance the construction of secret military bases in South America and UFO bases in Antarctica.
"Hitler had planned far ahead and at long range," according to Friedrich.  "Obviously guided by the possible occupation and subsequent loss of Germany itself, he had cast around for land still available for colonization and found that Antarctica was at that time, the only continent still unclaimed."
Added Friedrich: "The secret Nazi expeditionary force was headed by Captain Ritscher and took place in 1938-1939.
The force landed in the area of Queen Maud Land and established bases there.  Over 11,000 photographs were taken for mapping purposes."
Incredibly, the researchers says the US and Soviet governments have known about the secret Nazi UFO bases for more than 40 years, but have covered up the truth because they do not know how to deal with it.
Friedrich claims Nazi spacecraft could have become sophisticated thanks to extraterrestrials who befriended the Nazis while they were hiding in Antarctica.
Writes the researcher: "Did Hitler`s scientists perform their miracle alone, unaided, or did flying saucer people, perhaps visitors from other galaxies give them a helping hand because they had mastered the new technology and consequently spoke the same or at least similar technological language?"
Friedrich believes Hitler`s so-called "Last Battalion" will spring into action with a worldwide economic collapse.  Then the saucer Nazis will invade strategic military areas and rule the world.

- George Glidden




Hier eine sinngemäße Übersetzung ins Deutsche:

UFO Geheimnis ist gelöst!
Schon vor langer Zeit wurde des Rätsels Lösung gefunden: Die "Außerirdischen" sind in Wirklichkeit Nationalsozialisten die ein neues 4.Reich gründen wollen.
Die Regierungen dieser Welt sind darüber bestens informiert, aber auch total verängstigt, sagt ein führender Forscher.
Gemäß Christoph Friedrich, Autor von 'UFOs - Nazi Geheimwaffen?', Samisdat-Verlag, Toronto, Kanada, hat Reichsdeutschland schon 1940 eine kleine UFO-Flotte gebaut.
Friedrich behauptet ferner, daß deutsche UFO-Wissenschaftler mit ihren Maschinen, Prototypen, samt Testpiloten aus Deutschland verschwanden, als die alliierten Armeen näher rückten.
Er behauptet und belegt dies in 5 Punkten, daß der 'Selbstmord' von Adolf Hitler und Eva Braun nur erfunden und zur Gegner-Täuschung gedacht war.  Daher konnten die Leichen nicht gefunden werden und die alliierten 'Beweise' waren lediglich Indizien ohne jeden Wert.
Statt dessen ist Adolf Hitler mit einem der ersten Düsenflugzeuge der Welt nach Norwegen und von dort in einem U-Boot nach Süd-Amerika, in einen dort befindlichen geheimen Stützpunkt entschwunden.
Auf der Fahrt dorthin, aber noch im Nordatlantik, wurde Hitlers U-Boot-Flotte  von einem britischen Flottenverband aufgespürt, jedoch die Briten mit neuen, geheimen hochtechnologischen Waffen restlos vernichtet.  Der einzige Überlebende, Kapitän eines britischen Zerstörers, erklärte danach: 'Gott behüte mich, noch einmal mit dieser Macht in Konflikt zu kommen'.

Es scheint, daß die Geheimwaffen, die Goebbels noch wenige Tage zuvor in seinen Propaganda-Reden erwähnte, hier erstmals im Kampf angewandt wurden.

Friedrich behauptet, daß Hitlers Agenten für die Errichtung der geheimen Militärbasen in Süd-Amerika und UFO-Basen in der Antarktis, gefälschte US-Dollar und englische Pfund-Noten benutzt haben.

Mit großem Weitblick hat Hitler vorausgeplant (da er wußte, das Deutschland irgendwann besetzt würde) und unter anderem herrenloses Land in der Antarktis in Besitz genommen.  Die deutsche Expedition fand 1938/39 unter Kapitän Ritscher statt.  Sie landete in der Gegend von Königin Maud Land, wo sie Stützpunkte errichtete.

Die amerikanischen und sowjetischen Regierungen wissen seit 40 Jahren von den geheimen deutschen UFO-Basen, haben aber die Tatsachen verschwiegen, weil sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen.

Friedrich behauptet, daß die Möglichkeit besteht, daß diese Flugscheiben mit der Hilfe außerirdischer Mächte, die mit den Deutschen befreundet waren, in der Antarktis weiterentwickelt wurden.

Der Forscher stellte sich folgende Fragen hierzu: "Konnten Hitler`s Wissenschaftler dieses technische Wunder alleine verwirklichen, oder kamen "Flugscheiben-Leute", vielleicht sogar Besucher von außerhalb dieser Galaxis, und unterstützten diese Wissenschaftler?  Und geschah dies weil die Wissenschaftler herausgefunden hatten wie die Technologie funktioniert und beide (Wissenschaftler, wie auch "Flugscheiben-Leute) die selbe technische Sprache sprachen?"

Friedrich glaubt, Hitlers sogenanntes 'Letztes Bataillon' wird bei einem kommenden weltweiten wirtschaftlichen Zusammenbruch in Aktion treten.  Dann werden die fliegenden Untertassen der Nationalsozialisten strategisch wichtige Gebiete übernehmen und die Welt regieren.
 





Bildzeitung
Bildzeitung vom 6.12.2004

In Deutschland hingegen liest es sich ganz anders.  Zwar kündigt die Bildzeitung an, das Hitler UFOs bauen ließ.  Im Zeitungsinneren wird jedoch der deutsche Leser "beruhigt": Hitler sei nicht über die Experimentierphase hinaus gekommen, erst die Amerikaner hätten später anhand der deutschen Pläne die UFOs gebaut. 

Unsere Ansicht: Man kann über solche Annahmen und "Verschwörungstheorien" verschiedener Meinung sein.  Man kann diese natürlich auch als Spinnerei verwerfen.  Doch finden wir es seltsam, daß alle paar Jahre solche Presseberichte immer wieder (vor allem bei den Alliierten) in der Öffentlichkeit verbreitet werden.   Während die Meldungen von Bürgern in den USA und Europa über Sichtungen von UFOs in den letzten Jahren fast gänzlich zum Erliegen gekommen sind, werden in den Nachrichtenmedien noch nach 60 Jahren die UFOs als angebliche Hitler`sche Erfindung zunehmend verbreitet.
Man könnte fast den Eindruck bekommen als ob die Alliierten sich vor irgendetwas fürchten.  Aber das kann ja nicht sein, da die Nationalsozialisten ja schon 1945 besiegt worden sind.  Die unbekannten Flugobjekte sind modernste militärische Weiterentwicklungen der Amerikaner, das könnten diese gegenüber ihrer eigenen Bevölkerung doch offen darlegen, um Spekulationen zu unterbinden. 
Oder ist doch mehr daran und möchte man die Öffentlichkeit auf etwas vorbereiten?


die WFG-Schriftleitung